46

ARD Jugendmedientag 2023 Alles, was ihr über Künstliche Intelligenz wissen müsst

Wie wirkt sich KI auf Schule, Politik, Kunst, Journalismus und die Medien aus? Das und noch viel mehr war Thema im "Studio KI" beim ARD Jugendmedientag. Hier gibt's den Mitschnitt zum Nachschauen.

Author: Michael Peer

Published at: 23-11-2023

Im Livestream "Studio KI - dein Grundkurs zum Thema Künstliche Intelligenz" am ARD Jugendmedientag diskutierten unsere Moderator*innen-Teams mit Jugendlichen und mit Expertinnen und Experten aus ganz Deutschland über die vielfältigen Möglichkeiten und Aspekte von Künstlicher Intelligenz.

"Studio KI – dein Grundkurs zum Thema Künstliche Intelligenz"

"Studio KI – dein Grundkurs zum Thema Künstliche Intelligenz" wurde live gestreamt und unter anderem im Fernsehsender ARD alpha übertragen. Hier gibt's den Mitschnitt zum Nachschauen.

In sieben Diskussionsrunden konntet ihr erfahren, ob KI uns als Gesellschaft immer nutzt, wie sie unser Leben verändert und was Künstliche Intelligenz heute schon kann. Wie gelingt das Zusammenspiel von künstlicher und menschlicher Intelligenz, wenn Neues geschaffen wird, zum Beispiel eine Grafik oder Musik? Es ging darum, worauf ihr selbst beim Umgang mit KI achten müsst und wie Künstliche Intelligenz den Journalismus oder auch die Politik verändert.

Das waren die Themen der Diskussionsrunden im Livestream "Studio KI – dein Grundkurs zum Thema Künstliche Intelligenz":


8.30 - 8.45 Uhr: Begrüßung durch Rap-Star RIN

8.45 - 9.15 Uhr: Was geht? Das kann KI und das kann sie (noch) nicht!
Hausaufgaben kann KI ganz gut - aber kann KI auch Freundschaft? Kann KI Leben retten? Kann KI uns ersetzen? Was ist KI überhaupt und wie funktioniert "Machine Learning?" Mit welchen Daten wird KI trainiert, und was hat das für Auswirkungen auf die Ergebnisse? Darüber spricht Moderatorin Nadine Hadad mit Gregor Schmalzried, Host des KI-Podcasts und Autor des Artikels "Was müssen wir über KI in der Schule wissen?" und Jason Guranna, Moderator von "Sehen statt Hören" und "Jason und die Haustiere" und Urooba ("Psychologeek").

Hier geht's zum Mitschnitt

9.15 - 9.45 Uhr: Lass mal schreiben! Wie funktionieren ChatGPT und Co.?
Fast jeder hat schon mal von ChatGPT gehört. Viele nutzen das Tool wie eine Suchmaschine, lassen sich blitzschnell Texte formulieren oder unterhalten sich damit wie mit einem echten Menschen. Aber wie funktionieren sprachgenerative KIs? Weiß ChatGPT wirklich alles? Und was bedeutet das für die Zukunft der Schule? In diesem Workshop erfahrt ihr, wofür ihr die KI sinnvoll einsetzen könnt und wann ihr es lieber bleiben lasst. Außerdem zeigt euch unser Gast Jan Eggers wie ihr den perfekten Prompt schreibt.  

Hier geht's zum Mitschnitt

9.45 - 10.15 Uhr: So sieht’s aus! KI und Bilder
Gemeinsam - mit KI und einem Profi - gestaltet ihr ein Filmplakat-Cover. Grafikdesigner Simon Heimbuchner nutzt KI als Kreativitäts-Tool. Außerdem zeigen euch unsere DeepFake-Experten, was KI aus einem einzigen Foto von euch machen kann. KI wird auch eingesetzt, um Bilder zu beurteilen – ist die Technik wirklich unvoreingenommener als der Mensch? Diese und eure Fragen diskutiert Host Nadine Hadad mit Gregor Schmalzried (KI-Podcast), Danilo Pejakovic, dualer Student Medieninformatik, und Katharina Brunner vom AI + Automation Lab des Bayerischen Rundfunks. Und in einer MAZ der News-WG geht es um einen Enkeltrick mit KI.

Hier geht's zum Mitschnitt

10.15 - 10.45 Uhr: Mach Mal! KI Projekte für Jugendliche
Jetzt sind die Schüler*innen dran! Die Preisträger des Bundeswettbewerb KI geben euch einen Einblick in ihre Projekte. Außerdem berichten Schüler und ein Mitglied der Leitung von "KI macht Schule" von ihren Erfahrungen. Und auch ihr könnt euch beteiligen. Zusammen bearbeiten wir interaktiv den Kurs des Bundeswettbewerb KI und machen euch zu echten KI-Experten. Und wer weiß - vielleicht nehmt ihr ja bald mit eurem eigenen Projekt am Wettbewerb teil! 

Hier geht's zum Mitschnitt

10.45 - 11.15 Uhr: Rein in die Playlist! – KI, Musik und Stimme 
Kiara aus der Serie iam.justmyself will Sängerin werden – beim ARD-Jugendmedientag 2023 hat sie einen ihrer ersten Auftritte. Allerdings zeigen ihr unsere KI-Expert*innen dann, was sie mit ihrer Stimme machen können und wie Musikvideos von Stars viral gehen, die gar nichts damit zu tun hatten. Wie könnte KI-generiertes, personalisiertes Radio in Zukunft klingen? Antworten darauf sucht Host Nadine Hadad im Gespräch mit Gregor Schmalzried (KI-Podcast) sowie Sebastian Lauer von BAYERN 3. Auch mit dabei: Marc Seibert von der PULS Reportage.

Hier geht's zum Mitschnitt

11.15 - 11.45 Uhr: Dürfen die das? KI und die Politik
Jetzt geht’s nach Berlin! Im ARD-Hauptstadtstudio gehen die Korrespondent:innen Birthe Sönnichsen und Jim-Bob Nickschas mit euch der Frage nach, was es für Politiker:innen, bedeutet, wenn es KI-generierte Bilder oder Videos von ihnen gibt, die zum Verwechseln ähnlich aussehen. Und was heißt das für Journalist*innen, die solche Bilder auf ihre Echtheit prüfen müssen? Zusammen werfen Birthe und Jim-Bob mit euch einen Blick in die Politik: Welchen Stellenwert nimmt KI bereits heute in der Politik ein? Wie soll sie reguliert werden? Und wo nutzen Politiker*innen KI sogar selbst? 

Hier geht's zum Mitschnitt

11.45 - 12.15 Uhr: Was gibt’s Neues? KI und Journalismus der Zukunft
Unabhängiger Journalismus ist wichtig für die Meinungsbildung und somit ein wesentlicher Bestandteil unserer Demokratie. Bei der Sportschau wurde gerade ein umfassendes Experiment mit KI gemacht und viel Potential identifiziert. Denn die Maschinen sind unvoreingenommen, objektiv und handeln immer faktenbasiert - richtig? In diesem Workshop dreht sich alles um die Frage: Brauchen wir in Zukunft noch Journalist*innen? Oder können wir uns bald blind auf die KI verlassen? 

12.15 - 12.30 Uhr: Verabschiedung

"Wir sollten die Künstliche Intelligenz weder verteufeln noch unterschätzen. Eines ist klar: Wir müssen uns mit der KI befassen, denn sie wird nicht einfach wieder verschwinden."

Bob Blume, Pate des Jugendmedientags 2023, Lehrer, Influencer, Blogger und Autor

Was ist der ARD Jugendmedientag 2023?

Wie arbeiten Journalisten, wie lassen sich Fake News erkennen und wie schaut es hinter den Kulissen der Medienhäuser aus? Darum ging es am ARD Jugendmedientag, zu dem die Landesrundfunkanstalten der ARD am 15. November zum fünften Mal Schülerinnen und Schüler ab der 8. Jahrgangstufe eingeladen haben. Im Fokus stand dieses Jahr besonders das Thema Künstliche Intelligenz.

Neben dem Livestream "Studio KI – dein Grundkurs zum Thema Künstliche Intelligenz", den ihr auf dieser Seite und im Fernsehsender ARD alpha sehen konntet, gab es am noch einen zweiten Livestream, "Korrespondent*innen weltweit - Gefahr im Job", in dem wir euch virtuell in den Backstage-Bereich des Auslandsmagazins Weltspiegel mitgenommen haben.

180 Kurse und Workshops zu KI am ARD Jugendmedientag 2023

Darüber hinaus konnten die Schülerinnen und Schüler an diesem Tag in den Landesrundfunkanstalten und Studios der ARD hinter die Kulissen schauen, mit Medienprofis diskutieren und von ihnen lernen. Außerdem kamen ARD Journalistinnen und Journalisten direkt zu den teilnehmenden Schulen, um mit den Schülerinnen und Schülern zu diskutieren. Auf dem Plan standen zahlreiche interaktive Workshops oder die Produktion von eigenen Beiträgen. Thematisch gibg es dabei von "African Styles – Wie entsteht ein Dokumentarfilm?" bis "Wie wird etwas zur Nachricht und wem kann ich glauben?". Das ganze Programm gibt's nochmal hier.

Wer's live verpasst, die beiden Livestreams "Korrespondent*innen weltweit - Gefahr im Job" und "Studio KI – dein Grundkurs zum Thema Künstliche Intelligenz" sind natürlich auch in der ARD Mediathek bei ARD alpha abrufbar.


46