Weihnachten Sieben kuriose Fakten rund ums Weihnachtsfest

Author: Alexandra Klockau, Claudia Sarrazin

Published at: 20-12-2023

Alle Jahre wieder kommt das Weihnachtsfest und beschert uns meistens einen Tannenbaum, oft ein paar Weihnachtssterne, stimmungsvolle Lieder, mindestens einen Ohrwurm und - Millionen roter Krabben? Kuriose Fakten rund um Weihnachten.

Nikolaus vor einem Christbaum hält eine Lampe in der Hand. Hier erfahrt ihr spannende und kuriose Fakten über Weihnachten: Welches ist der beliebteste Weihnachtsbaum, wo stand der größte Christbaum der Welt - und was ist eine Weihnachtsgurke?  | Bild: colourbox.com

1. Nordmanntanne: Der beliebteste Weihnachtsbaum

Tannenbäume auf einem Christbaummarkt. Früher waren Rotfichten die klassischen Weihnachtsbäume. Heute dominiert die Nordmanntanne die Wohnzimmer. Hier erfahrt ihr spannende und kuriose Fakten über Weihnachten: Welches ist der beliebteste Weihnachtsbaum, wo stand der größte Christbaum der Welt - und was ist eine Weihnachtsgurke?  | Bild: dpa-Bildfunk/Julian Stratenschulte

Verfügbar in verschiedenen Größen - die Nordmanntanne, der beliebteste Weihnachtsbaum.

Bis in die 1980er-Jahre war der klassische Weihnachtsbaum eine Rotfichte. Sie ist auch der Baum, der bei uns in freier Natur am häufigsten vorkommt. Seit den 1990er-Jahren dominiert die dunkelgrüne Nordmanntanne mit ihren längeren und weicheren Nadeln bis heute unangefochten die Wohnzimmer. Ihre Samen, die vor allem aus Georgien importiert werden, sind in Mitteleuropa in Massen erst seit Michail Gorbatschows Perestroika verfügbar. Seit Ende der 1980er-Jahre konnten Unternehmen der damaligen Sowjetunion ihre Produkte freier produzieren und vertreiben. Entdeckt hatte die Nordmanntanne der finnische Biologe Alexander von Nordmann 1835 im Kaukasus, im heutigen Georgien. Oft wird sie deshalb auch Kaukasus-Tanne genannt.

Video: Auf der Suche nach dem perfekten Weihnachtsbaum

2. Rekord: Der größte Weihnachtsbaum

Douglasien (Pseudotsuga menziesii), Blick von unten. Douglasien können bis zu 100 Meter hoch werden. Hier erfahrt ihr spannende und kuriose Fakten über Weihnachten: Welches ist der beliebteste Weihnachtsbaum, wo stand der größte Christbaum der Welt - und was ist eine Weihnachtsgurke?  | Bild: picture alliance / blickwinkel/W. Pattyn | W. Pattyn

Douglasien können bis zu 100 Meter hoch werden. Eine brachte es mit 64,6 Metern zum höchsten Christbaum der Welt.

Laut Guinness-Buch der Rekorde stand der bislang höchste Christbaum der Welt 1950 in einem Einkaufszentrum in Seattle: eine rund 65 Meter hohe Douglasie. Da der Stamm bei sehr hohen Bäumen an den unteren ca. 20 Metern kahl ist, wurden dort Äste von diversen anderen Bäumen angebracht, damit es schöner aussieht. Außerdem wurde der Baum mit 3.600 Lichtern geschmückt. Douglasien können tatsächlich bis zu 100 Meter hoch werden. Nordmanntannen schaffen nicht mehr als 60 Meter.

3. Kurios: Die Gurke als Christbaumschmuck

Ungewöhnlicher Christbaumschmuck: die Weihnachtsgurke. Hier erfahrt ihr spannende und kuriose Fakten über Weihnachten: Welches ist der beliebteste Weihnachtsbaum, wo stand der größte Christbaum der Welt - und was ist eine Weihnachtsgurke?  | Bild: picture alliance / Johannes Schmitt-Tegge/dpa | Johannes Schmitt-Tegge

Wer findet sie zuerst? Auf der Jagd nach der Weihnachtsgurke im Christbaum.

Habt ihr im Laden bei den angebotenen Christbaumkugeln auch schon mal eine Weihnachtsgurke gesehen? Dann habt ihr euch bestimmt gefragt, wer sich eine Essiggurke aus Glas oder gar Plastik in den Baum hängt - und warum. Dahinter steckt ein netter Brauch: Man hängt sie gut versteckt zwischen den anderen Schmuck an den Weihnachtsbaum. Damit sie im Baum bestmöglich getarnt ist, gibt es sie gemeinerweise in verschiedenen Größen und Grüntönen. Vor der Bescherung machen sich alle auf die Suche nach dem grünen Gemüse, was zwischen all den grünen Nadeln gar nicht so leicht ist. Wer die Weihnachtsgurke zuerst entdeckt, darf seine Päckchen als erster öffnen, bekommt oft auch noch ein Extrageschenk - und auf alle Fälle viel Glück im neuen Jahr. Verschiedensten Theorien zufolge soll die Weihnachtsgurke im 19. Jahrhundert in Deutschland erfunden worden sein. Während hier aber fast niemand den Brauch kennt, ist "The Christmas Pickle" in den USA der Renner.

4. Oh Tannenbaum: Grüne oder treue Blätter?

Die Volksweise "Oh Tannenbaum" stammt aus dem 16. Jahrhundert. Im 19. Jahrhundert wurde daraus zunächst ein Liebeslied, danach ein Weihnachtslied. Der Pädagoge Joachim August Zarnack dichtete 1819 eine melancholische Strophe, die die "treuen" Blätter des Tannenbaums lobt, die auch im Winter nicht abfallen, im Gegensatz zur Unbeständigkeit und Untreue der Mädchen. Die nadelförmigen Blätter des Tannenbaums waren also ursprünglich nicht "grün", sondern "treu". Fünf Jahre später fügte der Pädagoge Ernst Anschütz zwei Strophen hinzu mit Bezug zur Geburt des Christuskinds und machte so ein Weihnachtslied daraus. Im 20. Jahrhundert bürgerte sich langsam die Formulierung "wie grün sind deine Blätter" ein.

5. Mogelpackung: Der Weihnachtsstern und seine roten "Blüten"

Beim Weihnachtsstern färben sich die Hochblätter leuchtend rot oder weiß. Die Blüten dagegen sind gelb-grün und ganz klein. Hier erfahrt ihr spannende und kuriose Fakten über Weihnachten: Welches ist der beliebteste Weihnachtsbaum, wo stand der größte Christbaum der Welt - und was ist eine Weihnachtsgurke?  | Bild: colourbox.com

Leuchtend rote oder weiße Hochblätter umrahmen die grün-gelblichen Blüten.

Habt ihr auch einen? Zur Weihnachtszeit leuchtet der Weihnachtsstern auf vielen Fensterbrettern, meist in auffälligem Rot. Doch was sich so schön färbt, sind nicht die eigentlichen Blüten der Pflanze. Die leuchtend roten, rosa oder auch weißen Pflanzenteile sind Hochblätter, die sich oberhalb der normalen Laubblätter befinden. Die eigentlichen Blüten des Weihnachtssterns sind grün-gelblich und sitzen in der Mitte der Hochblätter. Damit der Weihnachtsstern farbige Hochblätter und Blüten ausbildet, braucht er zwölf bis vierzehn Stunden Dunkelheit pro Tag. Wenn der Weihnachtsstern also im nächsten Jahr wieder schön leuchten soll - einfach für mindestens zwölf Stunden einen Karton über die Pflanze stülpen.

Video: So halten Weihnachtssterne länger

6. Remmidemmi: Landkrabben auf der Weihnachtsinsel

Zu Beginn der Regenzeit laufen auf der Weihnachtsinsel Millionen Rote Landkrabben gleichzeitig zur Paarung vom Regenwald im Inneren der Insel bis zur Küste und wieder zurück. Hier erfahrt ihr spannende und kuriose Fakten über Weihnachten: Welches ist der beliebteste Weihnachtsbaum, wo stand der größte Christbaum der Welt - und was ist eine Weihnachtsgurke?  | Bild: picture alliance / Photoshot

Während der Krabbenwanderung werden auf der Weihnachtsinsel extra die Straßen gesperrt.

Wo wir gerade bei Rot sind: Wusstet ihr, dass es eine Weihnachtsinsel gibt? Sie ist rund 135 km2 groß, liegt im Indischen Ozean und gehört zu Australien. Christmas Island wurde sie genannt, weil sie von europäischen Seefahrern erstmals am 25. Dezember 1643 erreicht wurde. Auf der Weihnachtsinsel spielt sich jedes Jahr tatsächlich ein rotes Spektakel ab, allerdings nicht zu Weihnachten, sondern schon im November: Zu Beginn der Regenzeit laufen Millionen Rote Landkrabben gleichzeitig zur Paarung vom Regenwald im Inneren der Insel bis zur Küste und wieder zurück. Wie sie sich orientieren, ist noch nicht geklärt.

7. Vorsicht, Ohrwurm! Beliebte Weihnachtslieder - und wie man sie los wird

"White Christmas" von Bing Crosby gilt als die meist verkaufte Single überhaupt. Geschätzte 50 Millionen Exemplare wurden laut Guinness-Buch vertickt. Aufgenommen wurde "White Christmas" am 29. Mai 1942 in nur 18 Minuten. Zu den meistgespielten Weihnachtssongs gehört jedes Jahr "Last Christmas" von Wham! "Feliz Navidad" von José Feliciano gehört zu den eingängigsten, weil einfachsten Weihnachtsliedern. Angeblich hat Feliciano das Lied, das aus drei Akkorden und mehr als 20mal "Feliz Navidad" besteht, in nur fünf Minuten komponiert.

Wie wird man einen Ohrwurm wieder los? Teenager mit Nikolaus-Mütze hält sich die Ohren zu. Hier erfahrt ihr spannende und kuriose Fakten über Weihnachten: Welches ist der beliebteste Weihnachtsbaum, wo stand der größte Christbaum der Welt - und was ist eine Weihnachtsgurke?  | Bild: colourbox.com

Weihnachtslieder führen oft zu einem Ohrwurm. Den kann man aber auch wieder loswerden!

Na, summt ihr jetzt schon eines der Weihnachtslieder? So bekommt ihr es wieder aus eurem Kopf: Konzentriert euch auf etwas anderes - wir empfehlen: die Steuererklärung. Wenn ihr jetzt auch noch damit anfangt, ist das Gehirn anderweitig gefordert und kann euch nicht mehr mit nervtötenden Songs in Dauerschleife malträtieren. Oder gebt euren Ohrwurm einfach weiter: Stellt euch neben die Person, die ihr quälen wollt, und summt euer Versuchslied ganz leise. Das reicht, versprochen!

Audio: Weihnachten lebt! Geschichten über Weihnachten

Frohe Weihnachten und erholsame Feiertage!

Mehr Wissen: Sendungen zu Fakten rund ums Weihnachtsfest