Telekolleg - Deutsch


0

Nachgefragt Textanalyse und Erörterung - Eine Meinung vertreten

Jedes Ding hat zwei Seiten. Doch wie komme ich zu einem ausgewogenen Pro und Kontra? Wie können beide Argumentationslinien gelungen ineinander über gehen?

Published at: 7-12-2012 | Archiv

Hand nah mit Stift, Blätter festhaltend | Bild: picture-alliance/dpa

Die Kontra-Argumentation sollte sich aus der kritischen Hinterfragung der Pro-Argumentation ergeben, betont Waltraud Hessenberger.

Ein Muster-Resultat solcher Hinterfragung bietet ihre Ausführung des Arguments, in dem die Erörterung an den kritischen Punkt kommt und wie von selbst vom Pro ins Kontra umkippt (siehe die Gliederung unter Zusammenfassung).

Musterargumente Pro und Kontra von Waltraud Hessenberger

These Pro: (2.1.4)

Was bisher noch Zukunftsträume sind, scheint durch die Fortschritte in der Gentechnologie bald möglich zu werden: Der perfekte Mensch.

Argument: Durch erfolgreiche genetische Veränderung des menschlichen Erbgutes können zukünftig Kinder ohne Erbkrankheiten oder Bereitschaft zu Allergien geboren werden. Genetische Programmierung kann die Anpassungsfähigkeit an bestimmte Umwelteinflüsse und die Resistenz gegenüber Krankheiten steigern.

Beispiel

Musiker mit dem absoluten Gehör, Läufer mit Superbeinen und Superlungen, Einsteins und Leonardo da Vincis rücken in den Bereich des Möglichen.

These Kontra: (2.2.3)

Bedenklich werden die derzeit möglichen Erfolge der Genforschung, wenn man ein Zukunftsszenario entwirft, das wohl das Ziel dieser Gentechnologie sein könnte: die Züchtung einer neuen Menschenrasse.

Argument: Wenn es möglich ist, über die Manipulation des Erbgutes bestimmte Eigenschaften und Fähigkeiten hervorzubringen, sind wir nicht mehr weit von Huxleys Schöne neue Welt entfernt. Dann werden wir Menschen selektieren können nach ihrer Nützlichkeit für die Gesellschaft. Es wird nur noch Platz geben für bestimmte Typen Alphas oder Epsilons, die voll Glück und Zufriedenheit ihre Bestimmung in der Gesellschaft verwirklichen.

Fazit von Waltraud Hessenberger:

Durch eine solche genetische Zuchtmethode kann der Manipulation durch politische oder soziale Interessengruppen kein Riegel mehr vorgeschoben werden.


0