27

So gesund sind Nüsse und Mandeln wirklich

Published at: 27-10-2023

Die Kombination "gesund und lecker" gibt es eher selten. Eine dieser seltenen Ausnahmen sind Nüsse, Samen und Kerne: Sie stecken voll konzentrierter Energie, sind reich an ungesättigten und damit gesunden Fettsäuren, Ballaststoffen, Mineralstoffen und Eiweiß. Weil Nüsse Polyphenole enthalten, werden ihnen auch entzündungshemmende und krebsvorbeugende Eigenschaften nachgesagt. Mandeln sind genau genommen gar keine Nüsse, sondern Kerne von Steinfrüchten. Erdnüsse entstammen einer Hülsenfrucht, genauer gesagt sind es ihre Samen, die unter der Erde wachsen. Kerne und Samen sind aber ebenso gesund wie Walnüsse oder Haselnüsse und können sogar beim gesunden Abnehmen helfen. Nüsse und Mandeln sorgen außerdem für schöne Haut. Weitere spannende Fakten über Nüsse, Kerne und Samen sowie leckere Rezepte für die Weihnachtszeit findet ihr hier.

Verschiedene Nüsse. Machen Nüsse dick? Walnüsse oder Paranüsse enthalten tatsächlich viel Fett, aber genau das macht sie so gesund. Nüsse können aber auch Allergien auslösen. | Bild: MEV/Creativstudio zum Video mit Informationen Gesunde Nüsse Warum Nüsse ein gesunder Snack sind

Ihr knabbert als Snack zwischendurch gerne Nüsse und fragt euch, ob sie euch dick machen? Walnüsse oder Paranüsse enthalten tatsächlich viel Fett. Aber genau das macht Nüsse, Mandeln und Erdnüsse so gesund: ihr üppiger Gehalt an ungesättigten Fettsäuren. [mehr]

Mandeln. Die Inhaltsstoffe von Mandeln sind besonders wertvoll und cholesterinfrei. Studien zeigen, dass der Genuss von drei bis vier Portionen Mandeln pro Woche das Herzinfarktrisiko senken kann. Warum die Nüsse ein Superfood sind, erfahrt ihr hier.  | Bild: colourbox.com zum Video mit Informationen Mandeln und Gesundheit Wahre Fettbremsen

Die Inhaltsstoffe von Mandeln sind besonders wertvoll und cholesterinfrei. Studien zeigen, dass der Genuss von drei bis vier Portionen Mandeln pro Woche das Herzinfarktrisiko senken kann. Warum Mandeln ein Superfood sind, erfahrt ihr hier. [mehr]

Mandelblüten und Mandel am Baum. Die Inhaltsstoffe von Mandeln sind besonders wertvoll und cholesterinfrei. Studien zeigen, dass der Genuss von drei bis vier Portionen Mandeln pro Woche das Herzinfarktrisiko senken kann. Warum Mandeln ein Superfood sind, erfahrt ihr hier.  | Bild: picture-alliance/dpa zum Video mit Informationen Mandeln Woher Mandeln stammen und wo sie wachsen

Wusstet ihr, dass Mandeln eine der ältesten Kulturpflanzen überhaupt sind? Wahrscheinlich wuchsen Mandelbäume ursprünglich in Südwestasien. Von dort kamen sie schon vor Jahrtausenden mit Händlern in den Westen. [mehr]

Maroni mit grüner Schale. Esskastanien galten als "Brot der armen Leute" und waren Getreideersatz in schlechten Erntejahren. Wie ihr Maroni zubereitet und was in Esskastanien steckt.  | Bild: picture-alliance/dpa zum Video mit Informationen Esskastanien und Maroni Wie ihr die gesunden Esskastanien zubereitet

Wusstet ihr, dass Maroni sehr gesund sind und die Verdauung fördern? Wir geben euch Tipps für leckere Rezepte mit Esskastanien und verraten euch, was noch so alles in Maroni steckt. [mehr]

Obst, Nüsse, Kekse, Zimt | Bild: colourbox.com zum Audio mit Informationen Nüsse zu Nikolaus Warum am Nikolaustag Nüsse im Schuh liegen

Nüsse gehören seit Urzeiten zu den Nikolausgaben. Woher die Tradition des Nikolauses stammt und warum jedes Jahr wieder Nüsse im Schuh landen, erklären wir euch hier. [mehr]

Lebkuchenmännchen auf einem Holzuntergrund. Um das klassisch-köstliche Weihnachtsgebäck ranken sich viele bunte Geschichten. Eine der glaubwürdigsten: Der Lebkuchen soll angeblich aus Not entstanden sein, weil Mehl fehlte.  | Bild: stock.adobe.com/haveseen zum Audio mit Informationen Geschichte des Lebkuchens Wer Lebkuchen und Pfeffernüsse erfand

Kennt ihr die vielen bunten Geschichten um das Weihnachtsgebäck? Eine davon: Angeblich soll der Lebkuchen aus Not entstanden sein, weil Mehl fehlte. Die Geschichte und Unterschiede von Leb-, Honigkuchen und Pfeffernüssen erfahrt ihr hier. [mehr]


27