1

FrauenGeschichte - Frauen schreiben Geschichte Shirley Ann Jackson: Forschung und Einsatz für Diversity

Die Forschung der Physikerin Shirley Ann Jackson hat zur Erfindung von Glasfaserkabel, Anruferkennung und Solarzellen geführt. Als erste Schwarze Frau mit einem Doktortitel vom Massachusetts Institute of Technology setzt sie sich auch für mehr Diversität in der Forschung ein.

Author: Stefanie Witterauf

Published at: 23-2-2022

Shirley Ann Jackson, herausragende Physikerin und Kämpferin für Diversität, vorgestellt von der FrauenGeschichte. | Bild: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | JIM MCKNIGHT

Seit 1999 ist Shirley Ann Jackson auch Präsidentin der Hochschule Rensselaer Polytechnic Institute. Zu ihren Erfolgen zählt mehr als die bahnbrechende Wissenschaft im Bereich Glasfaser, Anruferkennung und Solarzellen. Sie setzt sich für Diversität ein.

"Alle junge Menschen verdienen Zeit und Ressourcen, um ihr Potential zu entschlüsseln."

Prof. Shirley Ann Jackson, Physikerin

Shirley Ann Jackson hatte es an der Uni nicht leicht

Shirley Ann Jackson musste selbst erfahren, wie schwer die akademische Karriere als Schwarze Frau gewesen war: "Am MIT (Massachusetts Institute of Technology) ist es nicht immer freundlich gewesen“, sagt sie. Niemand hätte neben ihr sitzen wollen und sie wäre von ihren Kommilitonen ausgegrenzt worden. "Selbst von Lerngruppen nur mit Frauen", sagt sie. Sie forscht zur theoretischen Quantenphysik, aber auch zu den physikalischen Eigenschaften von Festkörpern, wie Supraleitern.

Mit der Seifenkiste fuhr Jackson an die Schule nur für Schwarze Kinder

Geboren und aufgewachsen ist Shirley Ann Jackson in Washington, D.C. mit drei Geschwistern. Ihren Eltern war die Bildung ihrer Kinder sehr wichtig und sie ermutigten ihre Tochter früh, sich für Wissenschaft zu interessieren. Schon während ihrer Schulzeit nimmt sie an mehreren Wissenschaftsmessen teil, beobachtet Bienen und deren Verhalten.

Zur Schule fuhren sie und ihre Schwester mit dem Vater in einer Seifenkiste, die sie zusammen gebaut hatten. Denn die Mädchen mussten auf eine weiter entfernte Grundschule gehen, da diejenige in der Nachbarschaft nur Weiße Kinder unterrichtete. Einen Schulbus in ein anderes Viertel gab es nicht.

Das Ende der "Rassentrennung" in den USA

Erst als der Oberste Gerichtshof 1954 die sogenannte Rassentrennung im Bildungssystem verbot, wechselten Jackson und ihre Schwester auf die benachbarte Schule. Dort wurde ihr mathematisches Talent schnell erkannt und gefördert. Heute ist Shirley Ann Jackson eine der wichtigsten Physikerinnen weltweit, Beraterin der US-Regierung und trägt den Ehrendoktortitel von 53 Hochschulen.

"Definiere dich selbst. Lass dich nicht davon einschränken, was andere von dir erwarten. Sondern strecke dich entschlossen zu den Sternen."

Prof. Shirley Ann Jackson, Physikerin

"FrauenGeschichte" auf Instagram

Viel zu oft standen Frauen, die Großes geleistet haben, im Schatten der Männer. Der BR-Instagram-Kanal "FrauenGeschichte" zeigt die weibliche Perspektive auf die Vergangenheit.


1