2

FrauenGeschichte - Frauen schreiben Geschichte Sofja Kowaleskaja wird erste Mathematik-Professorin

Mathematik galt - noch - als unweiblich, doch davon ließ sich Sofja Kowaleskaja nicht beirren. Die Russin erkämpfte sich den Weg zum Studium sogar mit einer Scheinehe. 1884 wurde sie die erste Professorin für Mathematik weltweit.

Stand: 09.03.2021

Sofja Kowaleskaja aus Russland war die erste Mathematik-Professorin der Welt. Eine Frau, die Geschichte schrieb. Weitere Porträts gibt's bei FrauenGeschichte - online und im Instagram-Kanal. | Bild: picture-alliance/dpa/Itar-Tass/Bearbeitung: BR

Sofja Kowaleskaja interessierte sich bereits als junges Mädchen für Mathematik - erst Recht, nachdem sie ein ganz besonderes Kinderzimmer bekam. Die Tochter eines russischen Artillerieoffiziers wurde 1850 in Moskau geboren. Kinderfrauen, Gouvernanten und Hauslehrer kümmerten sich zunächst um Sofjas Erziehung und Bildung. Als Sofja etwa acht Jahre alt war, verabschiedete sich ihr Vater aus der Armee. Die Familie zog auf ein Landgut. Als es renoviert wurde, reichte die Tapete für das Kinderzimmer nicht mehr aus. Die Wände des Zimmers wurden deshalb mit Papier beklebt, das man auf dem Dachboden des Hauses gefunden hatte. Es war vollgeschrieben mit mathematischen Formeln.

Sofja Kowaleskaja findet zur Mathematik

Fortan hing in Sofjas Kinderzimmer das Skript einer mathematischen Vorlesung über Differential- und Integralrechnung. Sie vertiefte sich in die mathematischen Studien und wurde von Sofjas Onkel, der sich ebenfalls sehr für Mathematik interessierte, weiter gefördert.

Sofja Kowaleskaja mogelt sich mit einer Scheinehe nach Heidelberg

Sofja träumte davon, Mathematik und Naturwissenschaften zu studieren, doch um 1868 durften Frauen in Russland weder studieren noch als Gasthörerinnen an Vorlesungen teilnehmen. Sofja wollte das Problem mit einem Studium im europäischen Ausland lösen, was ihr Vater jedoch ablehnte. Sofjas letzter Ausweg: eine Scheinehe. Als verheiratete Frau durfte sie schließlich auch ohne väterliche Erlaubnis reisen. Mit 18 Jahren heiratete sie deshalb Wladimir Kowalewski. Zusammen gingen sie nach Heidelberg, um dort Mathematik zu studieren. Sofjas Immatrikulation wurde jedoch abgelehnt: Keine Frauen an der Uni, hieß es. Sofja durfte nur einzelne Vorlesungen als Gasthörerin besuchen - das war der Russin zu wenig.

Sofja Kowaleskaja wird von der Universität abgelehnt und privat unterrichtet

Alle Porträts

Ausnahme Athletin Wilma Rudolph | Bild: picture alliance / Everett Collection | Courtesy Everett Collection| Montage: BR zum Artikel FrauenGeschichte - Frauen schreiben Geschichte Wilma Rudolph sprintet trotz Kinderlähmung zu Gold


Noor Inayat Khan ist überzeugte Pazifistin, doch angesichts der Monstrosität der NS-Verbrechen ringt sie sich schließlich dazu durch, als Spionin in den Kampf gegen Nazi-Deutschland einzutreten. Geprägt von der spirituellen Haltung ihres Vaters verweigert sie es jedoch ihr Leben lang, Waffen zu tragen – zur Verzweiflung ihrer Vorgesetzten.  | Bild: Rue des Archives/PVDE/Süddeutsche Zeitung Photo| Montage: BR zum Artikel FrauenGeschichte - Frauen schreiben Geschichte Noor Inayat Khan gibt im Kampf gegen Nazi-Deutschland ihr Leben


Flugpionierin und erste Frau, die im Alleinflug den Atlantik überquerte: Amelia Earhart. | Bild: picture alliance / AP Photo | pmairs|File|Filed|11/2/2016 12\45\40 PM, Uncredited; Bildmontage: BR zum Artikel FrauenGeschichte - Frauen schreiben Geschichte Amelia Earhart fliegt als erste Frau über den Atlantik


Amelie Melli Beese ist 1911 die erste Pilotin Deutschlands. Fliegen ist ihre Leidenschaft - und wird ihr zum Verhängnis. Weitere Porträts gibt's bei FrauenGeschichte - online und im Instagram-Kanal. | Bild: Scherl/Süddeutsche Zeitung Photo/Bearbeitung: BR zum Artikel FrauenGeschichte - Frauen schreiben Geschichte Amelie Melli Beese wird die erste deutsche Pilotin


Gertrude Ederle durchschwimmt 1926 als erste Frau den Ärmelkanal. Weitere Porträts gibt's bei FrauenGeschichte - online und im Instagram-Kanal. | Bild: Scherl/Süddeutsche Zeitung Photo/Bearbeitung:BR zum Artikel FrauenGeschichte - Frauen schreiben Geschichte Gertrude Ederle bezwingt den Ärmelkanal


Mary Wortley Montagu bringt im frühen 18. Jahrhundert die Pockenimpfung nach Europa. Weitere Porträts gibt's bei FrauenGeschichte - online und im Instagram-Kanal. | Bild: picture-alliance/dpa/Heritage Images/Fine Art Images zum Artikel FrauenGeschichte - Frauen schreiben Geschichte Mary Wortley Montagu bringt die Pockenimpfung nach Europa


Junko Tabei war die erste Frau auf dem Gipfel des Mount Everest. Am 16. Mai 1975 bezwang sie ihn - obwohl sie zuvor von einer Lawine begraben worden war. Weitere Porträts gibt's bei FrauenGeschichte - online und im Instagram-Kanal. | Bild: picture-alliance/dpa/BR zum Artikel FrauenGeschichte - Frauen schreiben Geschichte Junko Tabei besteigt als erste Frau den Mount Everest


Die Universalgelehrte Anna Maria van Schurmann kämpfte im Barock für Gleichberechtigung. Weitere Porträts gibt's bei FrauenGeschichte - online und im Instagram-Kanal. | Bild: picture-alliance/dpa/akg-images/Bearbeitung: BR zum Artikel FrauenGeschichte - Frauen schreiben Geschichte Anna Maria van Schurmann erkämpft Gleichberechtigung


Maria von Linden war Zoologin und eine Pionierin der Frauenbildung: Sie war die erste Abiturientin und Studentin in Württemberg. Außerdem die erste Frau mit naturwissenschaftlichem Doktortitel und erste Professorin in Deutschland. Damit wurde sie zum Vorbild vieler Frauen. Weitere Porträts gibt's bei FrauenGeschichte - online und im Instagram-Kanal. | Bild: picture-alliance/dpa/akg-images zum Artikel FrauenGeschichte - Frauen schreiben Geschichte Maria von Linden wird die erste Professorin Deutschlands


Clärenore Stinnes fuhr als erster Mensch überhaupt von 1927 bis 1929 mit dem Auto um die Welt. Weitere Porträts gibt's bei FrauenGeschichte - online und im Instagram-Kanal. | Bild: pa/dpa/RealFiction Filmverleih; Bearbeitung: BR zum Artikel FrauenGeschichte - Frauen schreiben Geschichte Clärenore Stinnes fährt als Erste mit dem Auto um die Welt


Die Astronomin Caroline Herschel. Weitere Porträts gibt's bei FrauenGeschichte - online und im Instagram-Kanal. | Bild: picture-alliance/dpa/Mary Evans Picture Library/ Bildbearbeiung: BR zum Artikel FrauenGeschichte - Frauen schreiben Geschichte Caroline Herschel erforscht den Sternenhimmel


Sofja Kowaleskaja aus Russland war die erste Mathematik-Professorin der Welt. Eine Frau, die Geschichte schrieb. Weitere Porträts gibt's bei FrauenGeschichte - online und im Instagram-Kanal. | Bild: picture-alliance/dpa/Itar-Tass/Bearbeitung: BR zum Artikel FrauenGeschichte - Frauen schreiben Geschichte Sofja Kowaleskaja wird erste Mathematik-Professorin


Die Physikerin Lise Meitner hat zusammen mit Otto Hahn die Kernspaltung entdeckt. Den Nobelpreis dafür bekam jedoch Otto Hahn allein. Hier im Gespräch mit Otto Hahn - im Juni 1962 bei der Nobelpreisträgertagung in Lindau. Weitere Porträts gibt's bei FrauenGeschichte - online und im Instagram-Kanal. | Bild: picture-alliance/dpa/Rauchwetter/BR zum Artikel FrauenGeschichte - Frauen schreiben Geschichte Kernphysikerin Lise Meitner wird um den Nobelpreis gebracht


Software-Pionierin Stephanie Shirley. Weitere Porträts gibt's bei FrauenGeschichte - online und im Instagram-Kanal. | Bild: Stephanie Shirley/BR zum Artikel FrauenGeschichte - Frauen schreiben Geschichte Stephanie Shirley wird Softwarepionierin ohne eigenen Computer


Nellie Bly, Weltreisende und Pionierin des Investigativjournalismus. Weitere Porträts gibt's bei FrauenGeschichte - online und im Instagram-Kanal. | Bild: picture-alliance/dpa/Costa/Leemage zum Artikel FrauenGeschichte - Frauen schreiben Geschichte Nellie Bly begründet den investigativen Journalismus


Maria Reiche, die Retterin der Nazca-Linien in Peru. Weitere Porträts gibt's bei FrauenGeschichte - online und im Instagram-Kanal. | Bild: Ana Maria Cogorno / Maria Reiche Archive of the Association / Bearbeitung BR zum Artikel FrauenGeschichte - Frauen schreiben Geschichte Maria Reiche rettet die Nazca-Linien in Peru


Emily Warren Roebling vollendete wahrscheinlich als erste Bauingenieurin der Welt die berühmte Brooklyn Bridge in New York City. Weitere Porträts gibt's bei FrauenGeschichte - online und im Instagram-Kanal. | Bild: picture alliance/akg | Bearbeitung: BR zum Audio mit Informationen FrauenGeschichte - Frauen schreiben Geschichte Emily Warren Roebling vollendet die Brooklyn Bridge




Man riet Sofja, Karl Weierstraß in Berlin aufzusuchen, einen der damals bekanntesten deutschen Mathematiker. Er war zwar auch kein Befürworter des Frauenstudiums, doch von Sofjas mathematischem Talent beeindruckt. Weierstraß setzte sich für die 20-Jährige an der Berliner Universität ein, aber selbst seine Fürsprache half nicht: Die konservativen Professoren erlaubten keine Frauen an der Universität. So wurde Sofja kurzerhand Weierstraß’ Privatstudentin. Vier Jahre lang unterrichtete er seine Schülerin und unterstützte sie bei dem Wunsch zu promovieren. Ohne je eine Klausur geschrieben zu haben, legte Sofja der Uni Göttingen drei Dissertationen vor. Ihr Fleiß, ihre Hartnäckigkeit und ihr Mut wurden belohnt: 1874 erhielt sie den Doktortitel.

Öffnung der Universitäten für Frauen in Europa

  • 1860er-Jahre: Schweiz, Frankreich
  • 1870er-Jahre: England, Russland, Schweden, Finnland, Dänemark, Italien
  • 1880er-Jahre: Spanien, Belgien, Norwegen, Serbien, Rumänien
  • 1900: Universitäten Heidelberg und Freiburg
  • 1903: Bayern
  • 1908: Preußen

Sofja Kowaleskaja wird die erste Professorin für Mathematik weltweit

Kowaleskajas preisgekrönte Entdeckung

Sofja Kowaleskaja beschäftigte sich auch mit Kreiseltheorie. 1888 veröffentlichte sie ihre preisgekrönte Arbeit zum Kowaleskaja-Kreisel.

Trotz Doktortitel benötigte Sofja weitere Unterstützung. Der Mathematiker Gösta Mittag-Leffler überzeugte die Universität Stockholm, sie einzustellen. Erst als Dozentin, wenig später erhielt sie eine Professur.

"Habe heute meine erste Vorlesung gehalten. Weiß nicht, ob es gut oder schlecht war, weiß bloß, sehr traurig war’s nach Hause zu kommen und sich so einsam in der weiten Welt zu fühlen."

Das schrieb Sofja Kowaleskaja am 30. Januar 1884 in ihr Tagebuch

Sofja Kowaleskaja bleibt in Stockholm

14. März: Tag der Mathematik

Am 14. März findet jedes Jahr der Internationale Tag der Mathematik statt. Zusammen mit der Internationalen Mathematischen Union hat die UNESCO den weltweiten Tag 2019 initiiert, um auf die Bedeutung der Mathematik hinzuweisen. In vielen Ländern wird am 14. März auch der Pi-Tag gefeiert.

Mit 34 Jahren war sie am Höhepunkt ihrer Karriere, doch sie vermisste ihre Heimat Russland. Als Frau blieb ihr eine akademische Karriere dort jedoch zeitlebens verwehrt. In Stockholm bot man ihr die Professur auf Lebenszeit an. Nur sieben Jahre später starb Sofja im Alter von 41 Jahren an einer Lungenentzündung.

"FrauenGeschichte" auf Instagram

Viel zu oft standen Frauen, die Großes geleistet haben, im Schatten der Männer. Der BR-Instagram-Kanal "FrauenGeschichte" zeigt die weibliche Perspektive auf die Vergangenheit.


2