Ereignisse, Erfindungen und echte Hingucker

Titanic | Bild: picture-alliance/dpa zur Bildergalerie mit Informationen Titanic Ihr doppelter Untergang

Zu spät wird der kalte Koloss am 14. April 1912 entdeckt: Die Titanic rammt einen Eisberg. Der "unsinkbare" Stahlgigant reißt rund 1.500 Menschen mit in den Tod. Seitdem schlummert das Schiff mitsamt seiner letzten Geheimnisse auf… [mehr]

Kulturgeschichte - was die Welt bewegt(e) Ereignisse, Erfindungen und echte Hingucker

Der Untergang der Titanic, die Erfindung der Toilette und tollkühne Abenteuer: Geschichte ist spannend! Und bewegt oft heute noch eure Welt: Ob Auto, Gummi oder Schneemann - Kulturgeschichte zeigt, wo euer Alltag herkommt.

Kulturgeschichte frisch präsentiert

Eisberg-Foto | Bild: Henning Pfeifer zur Bildergalerie Untergang der Titanic Bilder einer Katastrophe

Wollen Sie wissen, wie es in der Titanic aussah? Was es an jenem unheilvollen 14. April 1912 an Bord zu essen gab? Und wie die Überbleibsel des Luxusschiffes heute aussehen? Dann klicken Sie sich durch die Bilder. [mehr]


Postkartenmotiv zum Valentinstag um 1900 | Bild: picture alliance  imageBROKER  bildwissedition zum Modulartikel 14. Februar Warum feiern wir den Valentinstag?

Valentinstag - der Tag der Liebenden. Zeit, mal wieder daran zu denken, dem Partner oder der Partnerin seine Liebe auch zu zeigen. Am besten mit Blumen - so will es die Tradition. Aber woher kommt dieser Brauch und wer war eigentlich Valentin? [mehr]


Illustration: Uhrenzahnwerk mit dem Hinweis, eine Stunde vor zustellen | Bild: BR/Tanja Begovic zur Bildergalerie Zeitumstellung auf Sommerzeit Vor? Zurück? So geht's!

Müssen Sie auch alle halbe Jahr wieder überlegen? Vor oder zurück? Eine Stunde gewonnen oder verloren? Wir machen's nochmal ganz einfach: Zeitumstellung Klick für Klick! [mehr]

MEHR KULTURGESCHICHTE

Brailleschrift oder auch Blindenschrift: Louis Braille hat die Punktschrift für Blinde erfunden. | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Louis Braille und die Blindenschrift Mit viel Fingerspitzengefühl

Dank der Brailleschrift können Blinde mit den Fingern lesen. Louis Braille ist der Erfinder dieser Blindenschrift. Aus nur sechs Punkten entwickelte er ein System, mit dem sich jeder Buchstabe des Alphabets darstellen lässt: die Punktschrift. [mehr]

Die Heiligen Drei Könige als Krippenfiguren | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Dreikönigstag Die drei Astronomen aus Babylon

Die Heiligen Drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar kamen, von einem Stern geleitet, nach Bethlehem und huldigten dort als Erste dem Jesuskind. Aber wer waren sie wirklich? [mehr]

Der Dreikönigenschrein (auch Dreikönigsschrein) im Kölner Dom, in dem die Gebeine der Heiligen Drei Könige ruhen sollen. | Bild: picture-alliance/dpa/Daniel Kalker zur Bildergalerie Heilige Drei Könige Der Dreikönigenschrein im Kölner Dom

Die Reliquien der Heiligen Drei Könige werden im Kölner Dom im kostbaren Dreikönigenschrein aufbewahrt. So kamen die drei Weisen aus dem Morgenland bis nach Köln. [mehr]

WAS DIE WELT NOCH BEWEGTE

Stadtmauer von Xi'an. Die Stadt war der Startpunkt der antiken Seidenstraße. | Bild: picture-alliance/DUMONT Bildarchiv zum Artikel Die Seidenstraße Ein alter und neuer Handelsweg von Europa nach China

Die Seidenstraße war der wichtigste Handelsweg zwischen Europa und China in der Antike und im Mittelalter. Heute arbeitet China an einer neuen Seidenstraße, an die auch die Häfen Duisburg und Mukran auf Rügen angebunden sind. [mehr]

Anti-Baby-Pille: Gefährlicher Wandel - Vom Verhütungsmittel zum Lifestyleprodukt: Anti-Baby-Pille | Bild: colourbox.com zum Video mit Informationen Verhütung Der lange Weg zur Antibabypille

Die Idee für eine Verhütung mit Hormonen gab es bereits 1919. Erst 1960 kam die Antibabypille in den USA erstmals auf den Markt. Ein Jahr später, am 1. Juni 1961, wurde sie auch in Deutschland verkauft - zuerst nur an verheiratete Frauen. [mehr]

Vor 125 Jahren begann der Bau des Eiffelturms | Bild: picture-alliance/dpa zum Artikel Eiffelturm Das Wahrzeichen von Paris

"Nutzlos und monströs" sei der Eiffelturm. Er werde die Schönheit der Stadt verschandeln, stöhnte die Pariser Bevölkerung, als er nach zwei Jahren Bauzeit zur Eröffnung der Weltausstellung am 31. März 1889 eingeweiht wurde. Heute will niemand mehr das Pariser Wahrzeichen missen. [mehr]